Der kleine Elias ist ein riesen Paw Patrol Fan. Zu seinem Ehrentag darf natürlich die Geburtstagstorte nicht fehlen. Nichts leichter als das! Im inneren ein Wunderkuchen mit Himbeer-Mascarpone-Creme und ein Schokoladen-Wunderkuchen mit Schoko-Ganache.

Zutaten:

Schoko-Wunderkuchen 26 cm:
Teig:

6 Eier
300 g Zucker
½ TL Vanilleextrakt
1,5 Prisen Salz
300 ml Sonnenblumenöl
300 Milch
300 g Mehl
45 g Backkakao
2 Pck. Backpulver

Heller Wunderkuchen 24 cm:
Teig:

4 Eier
200 g Zucker
½ TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
200 ml Sonnenblumenöl
200 ml Milch
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Füllungen:

Himbeer-Mascarpone-Sahne-Creme:

250 g Mascarpone
200 g Schlagsahne
250 TK-Himbeeren
50 g Zucker
4 Blätter Gelatine

Zartbitter-Ganache :

200 g Sahne
400 g Zartbitterschokolade

Zum Bestreichen des hellen Wunderkuchens:

200g Sahne
600 g weiße Schokolade

Dekoration:

750 g grünen Fondant
750 g blauen Fondant
200 g Blütenpaste
Lebensmittelpasten in den Farben Schwarz, blau, gelb, rot, grün, braun, ivory, rosa

Außerdem:

Zahnstocher zum festecken der Hundeköpfe
Leichtschaumplatte in 26 cm und 24 cm
essbaren Kleber
Ausstecher Knochen und PAW Patrol Logo, Buchstaben für den Namen

Zubereitung:

Schoko-Wunderkuchens:

Backofen auf 180° Grad vorheizen und eine Backform mit einem Backpapier vorbereiten.
Eier, Zucker und Vanilleextrakt mindestens 10 Minuten hellcremig aufschlagen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Danach das Öl und die Milch zugeben und weiter rühren. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Backkakao und dem Salz mischen, sieben und anschließend in die Eiermasse geben und so kurz wie möglich verrühren, nur so lange bis sich das Mehlgemisch gleichmäßig im Teig verteilt hat. Nun den Teig in die vorbereitete Backform geben und ca. 50-60 Minuten backen. Anschließend eine Stäbchenprobe machen, wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen hängen bleibt, ist der Schoko-Wunderkuchen durchgebacken und du kannst den Kuchen aus dem Backofen nehmen.

Den Backring nach 15 Minuten entfernen und mit einem Tuch abgedeckt den Wunderkuchen abkühlen lassen.

Heller Wunderkuchens:

Backofen auf 180° Grad vorheizen und eine Backform mit einem Backpapier vorbereiten.
Eier, Zucker und Vanilleextrakt mindestens 10 Minuten hellcremig aufschlagen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Danach das Öl und die Milch zugeben und weiter rühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, sieben und anschließend in die Eiermasse geben und so kurz wie möglich verrühren, nur so lange bis sich das Mehlgemisch gleichmäßig im Teig verteilt hat. Nun den Teig in die vorbereitete Backform geben und ca. 45-50 Minuten backen. Anschließend eine Stäbchenprobe machen, wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen hängen bleibt, ist der Wunderkuchen durchgebacken und du kannst den Kuchen aus dem Backofen nehmen.

Den Backring nach 15 Minuten entfernen und mit einem Tuch abgedeckt den Wunderkuchen abkühlen lassen.

Zartbitter-Ganache & Weiße Ganache:

Schokolade in Stücke brechen oder klein hacken. Sahne in einem Topf aufkochen lassen und anschließend den Topf vom Herd ziehen. Sahne über die Schokolade geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich alle Stücke aufgelöst haben. Die Ganache anschließend abkühlen lassen.

Himbeer-Mascarpone-Creme:

Die Gelatineblätter in Wasser einweichen. Himbeeren mit etwas Wasser in einen Topf geben und erhitzen und pürieren. Das Himbeerpüree durch ein Sieb streichen und dann die ausgedrückte Gelatine dazugeben und verrühren. Die Sahne steifschlagen. Mascarpone mit dem Zucker kurz verrühren und die Sahne unterheben. Von der Mascarpone-Sahne-Masse etwas in das Himbeerpüree geben und verrühren. Nach und nach die restliche Creme unterrühren.

Torten füllen, eindecken und dekorieren:

Heller Wunderkuchen:

Teile den Wunderkuchen in 2 Böden, davon sollte ein Boden etwas höher sein als der andere Boden. Streiche etwas weiße Ganache auf die Leichtschaumplatte und setze den Boden darauf, sodass der Abstand rundum gleich ist. Streiche etwas weiße Ganache an den Rand des Bodens und setze einen Backrahmen um den Boden. Nehme den höheren Boden und setzen ihn ebenfalls auf einen Tortenretter. Nun benötigst du einen 18 cm großen Backring und stichst einen Rand von dem höheren Boden aus. Den ausgestochenen Rand auf dem Tortenboden setzen und leicht andrücken. Mit der Himbeer-Mascarpone-Creme das Loch füllen und den ausgestochenen Teil des höheren Bodens nochmals durchschneiden und auf die Creme als Deckel legen. Die Torte in den Kühlschrank stellen. Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und mit der weißen Ganache dünn einstreichen. Für 30 Minuten kühlstellen. Eine weitere Schicht Ganache auf die Torte geben und glattstreichen. Nochmals für mindestens 30 Minuten kaltstellen. Die Torte mit grünen Fondant eindecken.

Schoko-Wunderkuchen:

Teile den Schokoladenkuchen in drei gleich hohe Böden. Streiche etwas Ganache auf die Leichtschaumplatte und setze den ersten Boden drauf, sodass der Abstand rundum gleich ist. Befülle den Boden mit der Zartbitter-Ganache und setze den nächsten Boden drauf. Fülle diesen Boden mit der Ganache, setze den letzten Boden. Streiche die Torte mit einer dünnen Schicht Ganache ein und stelle die Torte für mindestens 30 Minuten kühl. Danach kann die Torte mit der restlichen Ganache glatt eingestrichen werden. Die Torte nochmals für 1 Stunde kühlstellen. Den blauen Fondant weichkneten, ausrollen und die Torte eindecken.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Facebook Kommentare