Zitronencreme / Tortenfüllung / Grundrezept

Sommerlich, leicht und erfrischend, Zitronencremes sind einfach was feines. Außer, sie sind mit diesem furchtbaren künstlichen Zitronenaroma aus den kleinen Fläschen gemacht. Früher gab es bei uns manchmal Zitronenrolle, die schmeckte immer so penetrant danach. Dann war die Creme noch zu sahnig und zu süß, das hat mit Zitronentorten für lange Zeit verleidet. Seitdem ich selbst backe, habe ich Zitronenaroma vollständig aus meiner Küche verbannt. Das Finnesse-Zeugs verwende ich noch ganz gerne mal in Kuchenteig, aber in Cremes kommt mir nur echte Zitronenschale und echter Saft.

Weiterlesen

Biskuitteig – Grundrezept

Ein Biskuitteig ist eine lockere, luftige Schaummasse aus geschlagenem Ei, Zucker und wenig Mehl, die für feines Gebäck und Torten verwendet wird. Mit dem richtigen Biskuit-Grundrezept und einigen Tipps kann eigentlich nicht viel schiefgehen - auch wenn die Zubereitung etwas schwieriger ist als etwa von einem Rührteig. Wer etwas falsch macht bei der Biskuitmasse, bekommt womöglich einen dünnen harten Tortenboden statt eines luftig-hohen Teiges.

Weiterlesen

Klassischer Mürbeteigboden für Obsttörtchen / Obstkuchen / Grundrezept

Was kann es Schöneres geben, als einen frisch gebackenen Mürbteigboden belegt mit Erntefrischen Erdbeeren oder mit anderem Obst. Frisch gebacken ist der Mürbteig – ein Klassiker und so richtig kross und lecker. Belegt mit frischen Früchten der Saison, abgeglänzt mit etwas Tortenguss und fertig ist die „Rakete„ für Auge und Gaumen. Das Schöne an der ganzen Sache ist, dass es alles im Handumdrehen fertig gestellt ist.

Weiterlesen

Mini Osterfiguren mit Zuckerglasur

Der All-in-Teig ist ideal für Backanfänger: Er ist schnell herzustellen und wird aus den gleichen Zutaten wie der Rührteig zubereitet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass alle Zutaten auf einmal miteinander verrührt werden und nicht nacheinander. Bei meiner Variante habe ich Ostermotive gewählt und diese mit Zuckerdekor verziert und dekoriert.

Weiterlesen

Windbeutel mit Frucht-Sahne-Füllung

Dieses Rezept Brandteig Grundrezept ergibt ein luftiges Gebäck, mit äußerer zarter Kruste und innen zarten Kuchenteig. Da bei der Zubereitung kein Zucker verwendet wird, ist dieser Teig sowohl für süße als auch für gesalzene Füllungen geeignet. Der Name von dieser Teigart kommt von der Herstellungsweise des Teiges. Er ist Grundlage für Windbeutel, Eclairs, und Profiteroles sehr geeignet.

Weiterlesen
  • 1
  • 2
Menü schließen