Der Osterhase lebt wie jeder Hase in einem Bau. Bei mir lebt der Osterhase in einem klassischem Rührteig in einer Kastenform. Den Rührteig kannst du nach Belieben abwandeln. Daraus kannst du Muffins, Marmorkuchen, Blechkuchen, Cupcakes oder Cakepops herstellen…

Zubereitungszeit: 90 Minuten

Zutaten:

All-in-Teig:
60 g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanille-Zucker
60 g Weizenmehl
2 Eier
1 TL Speiseöl
1 TL Backpulver
etwas Milch

Rührteig:

300 g weiche Butter
275 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 Prise Salz
5 Eier
375 g Weizenmehl
4 TL Backpulver
etwas Milch

Dekoration:
Puderzucker
Saft von 2 Zitronen
verschiedene Lebensmittelpasten
Zuckerdekor

Vorbereitungen:
Kastenform gut einfetten.
Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

All-in-Teig:
Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Rührschüssel geben. Übrige Zutaten nacheinander hinzufügen und kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren. Die Silikonform auf ein Backblech stellen und den Teig in die Form füllen, glattstreichen, in den Backofen schieben und für ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Nach dem backen den Kuchen erst 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann aus der Form stürzen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Gewölbte Oberseite des Kuchens etwas begradigen und den Kuchen einmal waagerecht durchschneiden. Aus den Böden mit dem Hasenausstecher etwa 15 Hasen ausstechen, dabei immer ganz am Kuchenrand ansetzen. Die Hasen eng aneinandergereiht mittig in die Kastenform stellen.

Rührteig:
Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und portionsweise abwechselnd mit einem kleinem Schluck Milch auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig zunächst rechts und links von den Hasen einfüllen und mit dem restlichen Teig die Form von außen nach innen füllen, so dass die Hasen bedeckt sind. Form auf dem Rost in den Backofen schieben und 50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen, aber am Rand machen.

Verzieren:
Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Facebook Kommentare