Was kann es Schöneres geben, als einen frisch gebackenen Mürbteigboden belegt mit Erntefrischen Erdbeeren oder mit anderem Obst. Frisch gebacken ist der Mürbteig – ein Klassiker und so richtig kross und lecker. Belegt mit frischen Früchten der Saison, abgeglänzt mit etwas Tortenguss und fertig ist die „Rakete„ für Auge und Gaumen. Das Schöne an der ganzen Sache ist, dass es alles im Handumdrehen fertig gestellt ist.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Backzeit: 18-20 Minuten
Kühlzeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für den Mürbeteig:
Ø 28 cm oder 16 kleine Törtchen:

250 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
125 g weiche Butter

Belag (je nach Wunsch):
Diverses Obst z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Ananas, Pfirsich, Banane

250-500 ml Wasser
1-2 Eßl. Zucker
1-2 Tütchen Tortenguß rot oder weiß

Zubereitung:
Vermische das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel. Übrige Zutaten hinzufügen und alles zunächst auf niedrigster Stufe (mit Knethaken), dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend kurz mit der Hand auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Backform(en) gut ein fetten und mit etwas Paniermehl bestreuen. Den Teig gleichmäßig in der/den Backform/-en ausbreiten und mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen. Den Teig bei Ober-/Unterhitze bei 180° Grad für 18-20 Minuten backen.

Obstboden oder Obsttörtchen nach dem backen aus der Form stürzen und erkalten lassen.

Belegen des Bodens/Törtchen:
Nach Wunsch mit jeweiligen Obst belegen. In meinem Fall ist es Erdbeere und Banane, Heidelbeere, und Ananas

Tortenguss mit Wasser und Zucker aufkochen und über das Obst damit überziehen und fest werden lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Facebook Kommentare