HalloweenKleingebäck & KekseSaisonalSüsse Rezepte

Halloween Oreo Cupcakes mit Blut und Glassplittern

Zubereitung: ca. 90 Minuten

Backzeit: 25 Minuten

 

Zutaten für ca. 15 Muffins:

Teig:

12 Oreo Kekse

150 g Zucker

1 Prise Salz

160 g Mehl

20 g Kakao

0,5 TL Backpulver

0,25 TL Natron

2 Eier

80 ml Buttermilch

150 ml Speiseöl

nach belieben einen Schluck Kaffee

Blut:

250 g gefrorene Himbeeren

30 g Puderzucker

50 ml Wasser

etwas Zitrone

nach belieben etwas rote Lebensmittelpaste

Creme:

300 g Sahne

300 g Frischkäse

2 Pck. Sahnesteif

etwas Vanille

2-3 EL Puderzucker

Glassplitter:

100 g Isomalt

Dekoration:

Zuckerdekor von Dekoback:

Messer

Geister

Zubereitung des Teiges:

Die Oreo-Kekse in einem Gefrierbeutel geben und zerkleinern. Alle trockenen Zutaten Zucker, Salz, Mehl, Kakao, Backpulver und Natron in eine Rührschüssel geben und vermischen. Rühre nun die flüssigen Zutaten, also die Eier, die Buttermilch und das Speiseöl und nach belieben den Schluck Kaffee ein. Es sollte ein geschmeidiger Teig sein, deswegen nur soviel Buttermilch hinzufügen bis der Teig geschmeidig ist. Die zerkleinerten Oreo-Keks kurz mit einrühren. Verteile 12 Papierförmchen und backe die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 200° Grad Ober-/Unterhitze für 5 Minuten, stelle dann den Backofen auf 170° Grad Ober-/Unterhitze herunter und lasse die Muffins etwa 20 Minuten weiter backen. Mache die Stäbchenprobe. Muffins komplett abkühlen lassen.

Blut:

Gebe die tief gefrorenen Himbeeren in einen Topf zusammen mit dem Wasser, dem Puderzucker und dem Spritzer Zitrone. Lasse die Masse für ca. 10 Minuten köcheln. Streiche die Masse durch ein Sieb um die Kerne zu entfernen. Sollte das Blut noch zu flüssig sein, kannst du es nochmals etwas einköcheln lassen. Nach belieben kannst du noch etwas rote Lebensmittelpaste hinzugeben. Bedenke bitte, dass das Blut nach vollständigem abkühlen noch etwas nachdickt.

Creme:

Schlage die Sahne mit dem Sahnesteif, steif. Verrühre den Frischkäse mit dem zweiten Päckchen Sahnesteif, etwas Vanille und dem Puderzucker. Füge die Sahne hinzu und verrühre die Creme kurz. Fülle die Creme in einen Sprizbeutel mit einer großen Lochtülle und stelle sie bis zur Dekoration kühl.

Glassplitter:

Die Glassplitter habe ich aus Isomalt her gestellt. Isomalt ist ein Zuckeraustauschstoff, der einen anderen Schmelzpunkt hat als Haushaltsüblicher Zucker und karamellisiert nicht so schnell, daher eignet er sich super für Glasdekore.

Geb das Isomalt in eine Pfanne und lasse ihn bei mittelhoher Hitze schmelzen. Viel brauchst du nicht rühren. Gebe das geschmolzene Isomalt auf ein Backpapier und sei dabei sehr vorsichtig, die Masse ist sehr heiß. Hebe das Backpapier vorsichtig hoch und schwenke es etwas hin und her, damit die Glasplatte dünner wird. Lasse die Glassplatte komplett bei Raumtemperatur abkühlen.

Dekoration:

Spritze die Creme auf die Muffins. Die übrige Dekoration und das Blut solltest du erst kurz vor dem Verzehr drüber gegossen werden bzw. hineingesteckt werden.

Ich habe das Blut mit Hilfe einer Einwegspritze – über die Muffins gegeben.

Zertrümmere die Glasplatte vorsichtig. Stecke die Glassplitter und nach Belieben die Messer und die kleinen Geister hinein und serviere die Muffins sofort.

Happy Halloween!

Viel Spaß beim Nachmachen!

2 Gedanken zu „Halloween Oreo Cupcakes mit Blut und Glassplittern

    1. Liebe Tina,
      Es freut mich sehr das du mein Cupcaketeig als Grundmasse verwendet hast. Noch viel mehr freue ich mich darüber das, dass Rezept gut angekommen ist 😉
      Liebe Grüße, Sabsi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.