Material:

200 cm Baumwollstoff deiner Wahl (Uni, oder mit Muster)

verschiedene bunte Stoffreste (min. 8 x 8 cm groß)

50 cm Baumwollstoff für die Kissenrückseite

 

!!! Ich werde noch Fotos reinstellen die es Schritt für Schritt erklären, damit es einfacher wird 😉 !!!

Anleitung:

  1. Schneide 16 Quadrate à 24 x 24 cm aus dem nach Wahl genommen Baumwollstoff zu.
    Sowie 24 Quadrate à 8 x 8 cm aus bunten Stoffresten. Damit später alles gut zusammenpasst, ist akkurates               Arbeiten sehr wichtig. Verwende am besten ein Rollschneider, dazu ein Patchwork-Lineal und eine                              Schneidematte.
  2. Bügle alle vier Kanten der großen Quadraten 1 cm um. Auch hier zahlt sich genaues Arbeiten aus.
  3. Falte die Quadrate zweimal mittig, um den Mittelpunkt zu markieren.
  4. Bügle die Ecken zum Mittelpunkt noch einmal. Fixiere die Ecken mit Stecknadeln.
  5. Nähe je 4 gebügelte Quadrate zu einer Reihe zusammen. Entferne dafür die Nadel an einer Ecke, klappe sie             hoch und stecke sie mit der Ecke eines weiteren Quadrates zusammen. Nähe die Quadrate mit einem                        Geradstich entlang der gefalteten Linie zusammen.
  6. Nähe alle vier Reihen ebenfalls an den zusammengesteckten Ecken zu einer Fläche zusammen.
  7. Klappe alle Ecken wieder herunter und nähe bei allen Quadraten die vier Ecken in der Mitte mit ein paar                   Handstichen fest.
  8. Jetzt sind die Kirchenfenster fertig zum befüllen.
  9. Ordne deine bunten Stoffstücke beliebig an. TIPP: Mach dir ein Foto davon.
  10. Bügle alle 4 Kanten der Bunten Stoffquadrate 1 cm um.
  11. Lege die gebügelten Stoffstücke in die Fenster, klappe die Stoffkanten darüber und stecke sie mit Nadeln fest.
  12. Wenn du alle Fenster befüllt hast, beginnt die Fleißarbeit: Nähe die umgeklappten Kanten knappkantig fest –             arbeite dich von Fenster zu Fenster vor und nähe auch die umgeklappten Kanten am Kissenrand fest.
  13. Wenn du magst, kannst du Kreuzungsstellen noch mit Knöpfen kaschieren. (Habe ich aber nicht für nötig                gehalten).
  14. Miss für den Hotelverschluss auf der Kissenrückseite die Breite deines fertiges Oberteils aus und schneide zwei      Rechtecke zu:   37 cm Breite und 25 cm Breite. Bügle bei beiden Rechtecken eine Kante (Breite) 2 x 2,5 cm um          und nähe sie fest. Versäubere die restlichen Kanten mit einer schmalen Zickzack- oder Overlocknaht.
  15. Stecke beide Teile rechts auf rechts mit der Kissenoberseite zusammen, das schmale Rechteck liegt unter dem        breiten Rechteck. Nähe das Kissen mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

!!!Ich werde noch Fotos reinstellen die es Schritt für Schritt erklären, damit es einfacher wird 😉 !!!

 

Facebook Kommentare