KuchenOsternSüsse Rezepte

Marmorkuchen mit Fondanthäschen und Marzipanmöhrchen

Ostern im Kuchen und Ostern auf dem Kuchen – Marzipanmöhren und Fondanthäschen verwandeln den beliebten Klassiker in einen hübschen Osterkuchen.

Zubereitungszeit: 2 Stunden

Zutaten für eine Kastenform:

Teig:
300 g weiche Butter
275 g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanille-Zucker
375 g Weizenmehl
5 Eier
1 Pck. Backpulver
etwa 3-5Eßl.  Milch
—————————
20 g Kakaopulver
20 g Zucker
2-3 Eßl. Milch

Dekoration:
etwa 5 Eßl. Aprikosenmarmelade
500 g weißen Fondant
brauen und schwarze Lebensmittelpaste
1 Pck. Marzipan Rübli

Vorbereitungen:
Kastenform fetten und Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig:
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Das kann 3-4 Minuten dauern. Danach die Eier nach und nach hinzugeben. Jedes Ei eine halbe Minute einrühren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und kurz verrühren. (Sobald das Mehl mit im Teig ist, sollte nicht mehr lange gerührt werden.)

2/3 des Teiges in die Kastenform geben. Kakao sieben und mit Milch und Zucker unter den übrigen Teig rühren. Den dunklen Teig auf dem hellen Teig verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht. Die Form in den Backofen schieben und ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe nichtvergessen!

TIPP: Nach etwa 15 Minuten Backzeit den Kuchen mit einem spitzen Messer der Länge nach in der Mitte ca. 1 cm tief einschneiden.
Nach dem backen den Kuchen erst 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Eindecken, Dekoration & Verzieren:
Marmelade aufkochen und den Kuchen damit bestreichen.
Fondant weich kneten, ausrollen und Kuchen damit eindecken.

Häschen-Popo
Vom weißen Fondant ein etwa haselnussgroßes Stück für Augen, Zähne und Pfötchen beiseitelegen. Restlichen Fondant braun einfärben. Forme eine ca. 4 cm große Kugel und 3 ca. 1 cm kleine Kugeln.  Klebe eine kleine Kugel mit essbaren Kleber auf die große Kugel. 2 Kugeln oval formen, etwas flach drücken und mit Kleber seitlich an die große Kugel kleben. Aus weißem Fondant eine kleine Kugel auf das Schwänzchen kleben.

Häschen-Kopf:
Für das Oberteil aus einem haselnussgroßen Stück Fondant eine etwa 5 cm lange Rolle formen. Ein Stück Fondant zu einem etwa 5 cm langen Tropfen formen. Die Spitze gut 2 cm tief einschneiden, die Ohren etwas auseinanderdrücken und mit einem Messerrücken Ohrmuscheln eindrücken. Den Kopf mit etwas Kleber mittig auf der Rolle andrücken und festkleben. Ein kleines Stückchen Fondant zu einer 2 mm großen Kugel formen und als Näschen an den Kopf kleben. Für die Augen 2 weiße Fondantkügelchen flach drücken und über der Nase festkleben. Mit etwas schwarzen Fondant Pupillen anbringen. Unterhalb der Nase aus weißen Fondantstückchen 2 Hasenzähne ankleben.

Mit Hilfe eines Löffels zwei Mulden in den Kuchen drücken oder etwas Kuchen entfernen (wo der Kopf und der Popo positioniert werden soll). Kopf und Pop mit Kleber festkleben und um den Kopf und das Hinterteil Krümel streuen. Einige Rübli halbieren (so, dass sie angefressen aussehen) und festkleben. Die übrigen Rübli in den Kuchen stecken.

Viel Spaß beim Nachbacken!