Kleingebäck & KekseSüsse RezepteWeihnachten

Schwarz-Weiß-Gebäck

ca. 40 Stück

Zutaten für den Knetteig:
250 g Mehl
1/2 TL Backpulver
150 g Zucker
1/2 Fläschen Butter-Vanille-Aroma
1 Ei
130 g Butter, in Stücken
20 g Kakao
10 g Rum (wer es mag)
1 Eiweiß, verquirlt
30 g Milch

Zubereitung heller Knetteig:

Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Zucker, Butter-Vanille-Aroma, Ei und die Butter zu dem Backpulver-Mehl-Gemisch geben und alles mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine (Knethaken) verkneten, zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. 
Den Teig halbieren. Eine Teighälfte zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Tipp: Falls der Teig noch zu bröselig ist, einfach mit der Hand auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz kneten.

Zubereitung dunkler Knetteig:

Für den dunklen Teig Kakao sieben. Kakao und Rum zu der zweiten Hälfte des Teiges geben und nochmals kurz mit dem Mixer oder der Küchenmaschine verkneten. Teig auch zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und ebenfalls für 1 Stunde in den Kühlschrank geben. 

Taler formen:

Den hellen und den dunkeln Teig jeweils einzeln zwischen 2 Streifen Frischhaltefolie gleich groß dünn ausrollen.
Helle Teigplatte mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen, dunkle Teigplatte darauf legen und zu einer Rolle formen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Backofen auf 175° C Ober/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und in ca. 0,5 cm Streifen schneiden und auf das Backblech legen, mit Milch bestreichen und im Backofen nacheinander 8-12 Minuten hellbraun backen. 

Aufbewahrung:

Ich bewahre das Schwarz-Weiß-Gebäck in Keksdosen (Blechdosen) auf.

Viel Spaß beim Nachbacken!