Für diese Plätzchensorte benötigt man nur einen Grundteig: das ist der 1-2-3 Mürbeteig, welcher aus einem Teil Zucker, zwei Teilen Butter und drei Teilen Mehl besteht. Dieser Teig wird kann dann in verschiedene Geschmacksrichtungen verfeinert werden.

Zutaten:

1-2-3 Mürbeteig:

300 g Zucker
600 g Butter
900 g Mehl
1  Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
50 g Haselnüsse
2  Eigelbe
200 g Johannisbeergelee

Vorbereitung:

Verrühre den Zucker mit der Butter und füge das Mehl, Salz und Vanilleextrakt hinzu. Knete daraus schnell einen Mürbeteig.
Füge die gemahlenen Haselnüsse und die Eigelbe hinzu.

Zubereitung:


Forme den Teig zu einer Rolle mit 2 cm Durchmesser. Schneide 3 cm lange Stücke ab und forme sie zu gleichmäßigen Kugeln. Lege diese auf ein Backpapier und drücke eine Mulde mit dem kleinen Finger, dem Kochlöffelrücken oder einem Balltool ein. Rühre das Gelee glatt und fülle es mithilfe eines Spritzbeutels oder Gefrierbeutels in die Vertiefungen – achte darauf, dass sie nicht zu voll sind. Kühle die Plätzchen erneut für 30 Minuten. Backe die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U für etwa 15 Minuten. Bestreue sie nach Belieben mit süßem Schnee. 

Aufbewahrung:

Ich verwende am liebsten Keksdosen.


Viel Spaß beim Nachbacken! 

Facebook Kommentare