Hallo meine lieben,

zwei ganz liebe Menschen haben sie das JA-Wort gegeben und ich hatte die tolle Aufgabe Ihren Wunsch zu erfüllen, was die Hochzeitstorte anging. Da draußen sommerliche Temperaturen, im August zur Hochzeit angesagt waren, sollte die Torte sommerlich-leicht, jedoch durfte auf nicht auf Schokolade verzichtet werden. Diese wunderschöne dreistöckige Hochzeitstorte besteht aus zwei Vanille-Wunderkuchen mit einer leichten Erdbeere-Sahne-Mascarpone, weißen Ganache und einem saftigen Schokoladenkuchen mit Kinderriegel-Ganache. Die Torten haben einen Durchmesser von 15, 20 und 30 cm. Insgesamt dürfte die Torte für etwa 100 Gäste reichen, da die einzelnen Torten sehr hoch sind. Die einzelnen Torten liegen auf Leichtschaumplatten (Kapaplatten) und wurden mithilfe von Tortenstützen in der Torte gestapelt.

Zubereitungszeit: ca. 12 Stunden 🙂

Vanille-Wunderkuchen 20 cm Ø:

 

5 Eier

240 g Zucker

2 Prise Salz

etwas Vanille

240 ml Speiseöl

240 ml Erdbeerbuttermilch

360 g Mehl

120 g Speisestärke

1 Pck. Backpulver

Saftiger Schokoladenkuchen 25 cm Ø:

 

750 g Butter

470 g Zartbitterschokolade

585 g Zucker

18 Eier

450 g Mehl

70 g Kakao

2 Pck. Backpulver

2 Prisen Salz

etwas Vanille

Vanille-Wunderkuchen 30 cm Ø:

10 Eier

405 g Zucker

3 Prisen Salz

400 ml Speiseöl

400 ml Erdbeerbuttermilch

600 g Mehl

195 g Speisestärke

2 Pck. Backpulver

Weiße Ganache:

1500 g weiße Schokolade

500 g Sahne

Kinderschokoladen Ganache:

1200 g Kinderschokolade

400 g Sahne

Schokoladen-Buttercreme:

1000 ml Milch

180 g Zucker

1 TL Vanilleextrakt

1 Vanilleschote

2 Prisen Salz

90 g Speisestärke

6 Eigelb

100 g Zartbitterschokolade

640 g weiche Butter

Alternative (falls du den Pudding nicht selbst machen magst):

2 Päckchen Schokoladenpudding

1000 ml Milch

80 g Zucker

Erdbeere-Sahne-Mascarponecreme:

1500 g Erdbeeren

500 g Mascarpone

500 g Quark

200 g Zucker

2 Pck. Vanillezucker

6 Blatt Gelatine

etwas Wasser

2 Pck. Gelatine Fix, Dr. Oetker

Zartbitter-Drip:

100 g Zartbitterschokolade

100 g Sahne

10 g Kokosfett

Dekoration:

3 kg weißen Fondant

2,5 kg braunen Fondant

Lebensmittelpaste in rosa, schwarz

Außerdem:

Schaumstoffplatten in der Größe 31 cm, 26 cm und 21 cm

Cakeboard 38 cm

CMC-Pulver

Tortenstützen

Zahnstocher

Spaghetti

Lebensmittelkleber

Ausstecher für die Rosen

Glitzerspray

Zubereitung des Wunderkuchens:

Backofen auf 180° Grad vorheizen und eine Backform mit einem Backpapier vorbereiten. Eier, Zucker und Vanillearoma mindestens 10 Minuten hellcremig aufschlagen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Danach das Öl und die Buttermilch zugeben und weiter rühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, sieben und anschließend in die Eiermasse geben und so kurz wie möglich verrühren, nur so lange bis sich das Mehlgemisch gleichmäßig im Teig verteilt hat. Nun den Teig in die vorbereitete Backform geben und ca. 45-50 Minuten backen. Anschließend eine Stäbchenprobe machen, wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen hängen bleibt, ist der Wunderkuchen durchgebacken und du kannst den Kuchen aus dem Backofen nehmen. Den Backring nach 15 Minuten entfernen und mit einem Tuch abgedeckt den Wunderkuchen abkühlen lassen. Der Wunderkuchenteig wird 1x in 20 cm und 1x in 30 cm gebacken.

Zubereitung des Schokoladenkuchens:

Zuerst die Butter in einem Topf zerlassen, sie soll allerdings nicht heiß werden, sondern nur schmelzen. Schokolade hinzugeben und ebenfalls schmelzen. Eier, Zucker, Salz und Vanille in einer großen Rührschüssel kurz verrühren. Die lauwarme Schokolade-Butter-Mischung hineingeben und sorgfältig verrühren. Oreokekse in einen Gefrierbeutel geben und ein paar Mal mit dem Nudelholz darüber rollen oder mit einem Fleischhammer draufhauen, so dass sie Kekse zermahlen bzw. zerkleinert werden. Mehl, Backpulver und Kakaopulver verrühren und ebenfalls hinzufügen. Alle Zutaten ganz kurz zu einem glatten Teig vermischen. Gebacken wird der Teig bei 160 °C Oberunterhitze für ca. 45-60 Minuten. Solltest du die Isoliermethode anwenden, dann verdoppelt sich die Backzeit. Vergiss die Stäbchenprobe nicht!

Zubereitung der Schokoladen-Buttercreme:

Etwas Milch mit Zucker, Vanille, Salz, Stärke und den Eigelben in einem Topf verrühren, bis die Zutaten sich gut vermischt haben. Restliche Milch und Schokolade hinzufügen. Nun den Topf auf mittlerer Hitze erwärmen und den Pudding ständig rühren, bis er leicht kocht. Dies kann ein paar Minuten dauern. Anschließend den Pudding umfüllen und mit Frischhaltefolie direkt auf dem Pudding abdecken und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Falls du die Alternative wählst, dann koche den Pudding nach Packungsanleitung 😉 Die zimmerwarme Butter mit einem Flachrührer oder einem Handrührgerät in 4-5 Minuten weißcremig rühren. In der Zwischenzeit den abgekühlten Pudding durch ein Haarsieb streichen, um mögliche Klümpchen zu entfernen. Nun esslöffelweise den Pudding in die Butter rühren. Anschließend kann die Buttercreme direkt als Tortenfüllung verwendet werden.

Zubereitung der weißen Ganache:

Zerkleinere die weiße Schokolade. Koche die Sahne auf und gieße die aufgekochte Sahne über die Schokolade und rühre sie so lange bis sie geschmolzen ist. Die Ganache bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Zubereitung der Kinderschokoladen-Ganache:

Kinderschokolade in Stücke brechen oder klein hacken. Sahne in einem Topf aufkochen lassen und anschließend den Topf vom Herd ziehen. Sahne über die zerkleinerte Schokolade geben. Kurz warten und dann gründlich mit einem Schneebesen verrühren, bis sich alle Stücke aufgelöst haben. Die Ganache abgedeckt und über Nacht bei Zimmertemperatur oder in einem Kühlen Raum lagern.

Zubereitung der Erdbeer-Mascarpone-Creme:

Die Gelatineblätter in dem Wasser einweichen. Die 1000 g Erdbeeren mit etwas Wasser in einen Topf geben und erhitzen und pürieren. In das Erdbeerpüree, die eingeweichte und ausgedrückte Gelatine geben und unter ständigem Rühren die Gelatine auflösen. Die Sahne steifschlagen. Mascarpone, Quark und Gelatine Fix kurz verrühren. Von der Mascarpone-Quark-Masse etwas in das Erdbeerpüree geben und verrühren. Nach und nach die restliche Creme unterrühren. Die Sahne und den Zucker zum Schluss unterheben.

Zusammensetzen der Torten:

Vanille-Wunderkuchen 30 cm Ø: Teile den Wunderkuchen in 2 Böden, davon sollte ein Boden etwas höher sein als der andere Boden. Streiche etwas weiße Ganache auf die Leichtschaumplatte und setze den Boden darauf, sodass der Abstand rundum gleich ist. Streiche etwas weiße Ganache an den Rand des Bodens und setze einen Backrahmen um den Boden. Nehme den höheren Boden und setzen ihn ebenfalls auf einen Tortenretter. Nun benötigst du einen 25 cm großen Backring und stichst einen Rand von dem höheren Boden aus. Den ausgestochenen Rand auf dem Tortenboden setzen und leicht andrücken. Die Hälfte der Mascarpone-Creme auf den Boden streichen und darauf etwas Erdbeerstücken geben. Torte füllen mit der Creme und den ausgestochenen Teil des höheren Bodens nochmals durchschneiden und auf die Mascarpone-Creme als Deckel legen. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und mit der weißen Ganache dünn einstreichen. Für 30 Minuten kühlstellen. Eine weitere Schicht Ganache auf die Torte geben und glattstreichen. Nochmals für mindestens 30 Minuten kaltstellen. Die Torte halb mit weißen Fondant und halb mit braunen Fondant überziehen. In die Torte noch 5 Tortenstürzten zur Stabilisierung stecken.

Vanille-Wunderkuchen 20 cm Ø:

Teile den Wunderkuchen in drei gleich hohe Böden. Streiche etwas weiße Ganache auf die kleine 21 cm Leichtschaumplatte und setze den ersten Boden darauf. Beachte das der Abstand rundum gleich ist. Setze einen Backring um den Boden. Verteile etwas Mascarponecreme auf dem Boden und setze den nächsten Boden drauf. Verteile das Erdbeerstücken drüber und lege einen Boden drauf. Fülle die letzte Schicht Mascarponecreme auf dem Boden und setze den letzten Boden drauf. Stelle die Torte über Nacht in den Kühlschrank. Die Torte halb mit weißen Fondant und halb mit braunen Fondant überziehen.

Saftiger Schokoladenkuchen 25 cm Ø:

Teile den Schokoladenkuchen in vier gleich hohe Böden. Streiche etwas Ganache auf die Leichtschaumplatte und setze den ersten Boden drauf, sodass der Abstand rundum gleich ist. Befülle den Boden mit der Schokoladenbutterbuttercreme und setze den nächsten Boden drauf. Fülle diesen Boden mit der Kinderschokoladen-Ganache, setze den nächsten Boden drauf und befülle ihn mit der Schokoladenbuttercreme. Setze den letzten Boden drauf und verstreiche die überflüssige Creme an den Seiten. Verteile etwas Ganache auf der Torte und streiche sie ein mit einer dünnen Schicht Ganache Stelle die Torte für mindestens 30 Minuten kühl. Danach kann die Torte mit der restlichen Ganache glatt eingestrichen werden. Die Torte nochmals für 1 Stunde kühlstellen. Die Torte halb mit weißen Fondant und halb mit braunen Fondant überziehen. In die Torte 5 Tortenstürzten zur Stabilisierung stecken.

Dekoration der Torte:

Ein Cakeboard ebenfalls halb in Weiß und halb mit braunen Fondant eindecken. Die Torte stapeln und auf das Cakeboard setzen und dekorieren. Frau Milch und Herr Schokoriegel habe ich aus weißen und braunen Fondant mit CMC-Pulver hergestellt. Die Rosen habe ich halb aus Fondant und halb aus Blütenpaste modelliert und mit etwas Glitzer besprüht. Den Zartbitter-Drip herstellen und 1-2 Stunden abkühlen lassen. Stelle die Torte ebenfalls kühl. Gebe die Ganache in einen Spritzbeutel. Durch die kühlte Torte stockt die Ganache noch beim Fließen, sodass die Tropfen nicht bis auf den Boden laufen. Setze auf die weiche Ganache die Schokoladen Kinderartikel. Auf die weiße Seite verteilst du die Rosen. Klebe diese mit etwas essbaren Kleber an. Zum Schluss habe ich auch etwas Glitzer über der Torte verteilt. Viel Spaß beim Nachbacken!  

Facebook Kommentare