Mit dieser Torte hat damals meine liebe mit Motivtorten angefangen. Ein Bekannter kleiner Junge hatte Kommunion und er wollte keine gewöhnliche Kommunionstorte sondern einen Minion mir einem buntem innererem. Der Wunsch brachte mich auf eine Schachbrett-Muster in Regenbogenfarben. Ich hatte noch keinerlei Erfahrung mit Fondant und es wurde nicht ganz perfekt, aber die kleinen braunen Augen des Kommionskindes leuchteten total beim Anblick des Törtchen und vor allem nachdem Anschnitt.

Zutaten für den Teig:

6 Eier

300 g

Zucker

1 Prise Salz

Vanilleextrakt

300 ml Öl

300 ml Mineralwasser

600 g Mehl

150 g Stärke

4 ½ TL Backpulver

Lebensmittelfarbe

Zitronenschale

zum Tränken

2 Zitronen (Saft)

5 EL Aprikosenmarmelade

Creme

400 g weiche Butter

400 g Puderzucker

400 g Frischkäse oder Mascarpone

außerdem Lebensmittelfarben in rot, orange, gelb, grün, blau, lila

Dekoration:

750 g gelben Fondant

etwas weißen und schwarzen Fondant (oder schwarze Lebensmittelpaste zum einfärben)

50 g blauen Fondant

Silberpuder

 

Zubereitung des Teiges:

Eier mit Zucker, Salz und Vanille sehr cremig rühren. Öl und Wasser kurz einrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und bei niedriger Stufe kurz unterrühren. Teig in 6 Portionen einteilen und jeweils mit Pastenfarbe einfärben: rot, orange, gelb, grün, blau und lila. Diese Teige einzeln in 20 cm Backformen einfüllen und bei 170 °C für etwa 15-17 Minuten backen. Anschließend komplett erkalten lassen. Wenn ihr nicht mehrere 20er Formen besitzt, dann macht den Teig in mehreren Schritten, er darf nicht zu lange stehen bleiben, bevor er gebacken wird, er muss sofort gebacken werden.

Aprikosenmarmelade mit Zitronensaft glattrühren.

Zubereitung der Creme:

Weiche Butter mit dem Puderzucker sehr cremig rühren. Frischkäse einrühren. Etwa ein Drittel der Creme beiseitelegen und kurz kühl stellen.

Zusammensetzten der Torte & Dekorieren:

Tortenböden mit zwei Ringen ausstechen, so dass von jeder Farbe 2 Ringe und jeweils ein kleiner Kreis entstehen. Diese einzelnen Teige dann bunt mischen, so dass jede einzelne Schicht 3 verschiedene Farben besitzt. Die einzelnen Ringe dann wieder mithilfe von etwas Creme zusammensetzen, so dass wieder 6 komplette Tortenböden entstehen. Ich habe mir dafür eine Skizze gemacht:

Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit der Aprikosen-Zitronenmischung bestreichen und kurz einziehen lassen. Anschließend etwas weiße Creme darüber verteilen. Zweiten Boden aufsetzen, ebenfalls tränken und weiter so verfahren, bis die komplette Torte zusammengesetzt ist. Hierbei habe ich darauf geachtet, dass die äußersten Ringe von unten nach oben folgenden Farbverlauf haben: lila, blau, grün, gelb, orange, rot. Diese von außen ganz dünn mit der weißen Creme einstreichen und die Torte für ca. 15 Min. kühl stellen. Restliche Creme auf der Torte glattstreichen und nochmals kühlstellen.

Fondant weichkneten und Torte eindecken. Ein langes blaues Band ausrollen und als Abschluss mit essbaren Kleber ankleben. Aus dem weißen Fondant Augen ausstechen. Blaue Pupillen ausstechen und auf den weißen Fondant aufkleben. Ein schwarzes Band zurecht schneiden für die Brille, Haarsträhnen und einen Mund zurechtschneiden. Eine dünne Nudel rollen als Umrandung von den Augen. Alles zusammensetzen und festkleben. Mit etwas Silberpuder und ein paar Tropfen Wasser eine Paste anrühren und den Minion noch die Augenpartie Silber anmalen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Facebook Kommentare