GrundrezepteSüsse Rezepte

Wunderkuchen

Zubereitung: ca. 15 Minuten

Backzeit: 50-60 Minuten

Zutaten für eine 20iger Form (ca. 5 cm hoch)

heller Teig:

4 Eier

200 g Zucker

125 g neutrales Speiseöl

250 g Mineralwasser (z.B. Buttermilch, Milch, Likör, Kaffee, Saft, etc.)

200 g Mehl

1 Pck. Backpulver

dunkler Teig:

4 Eier

200 g Zucker

125 g neutrales Speiseöl

250 g Kakao-Drink

200 g Mehl

50 g Backkakao

1 Pck. Backpulver

Zubereitung:

Den Backofen auf 170° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform oder einen Backrahmen vorbereiten und mit Backpapier auskleiden.

Die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Mindestens 5-10 Minuten aufschlagen, die Masse wird dann hell-cremig und das Volumen vervielfacht sich, je länger man rührt.Flüssigkeit und Speiseöl bei niedriger Stufe zügig in die Eiermasse geben und kurz einrühren. Die trockenen Zutaten vermischen und hinein sieben und unterheben per Hand.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen für ca. 50-60 Minuten backen. Je nach Form variiert die Backzeit. Mit der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Kuchen fertig ist.

Etwas in der Form abkühlen lassen und dann die Form entfernen. Kuchen am besten auf den Kopf legen, so dass er komplett auskühlen kann ca. 3-4 Stunden oder über Nacht.  Komplett ausgekühlt lässt der Kuchen sich besser in Schichten schneiden. Es darf keine Restfeuchte mehr in dem Kuchen sein bevor er mit der z.B. Buttercreme etc. gefüllt, eingestrichen und mit Fondant überdeckt wird.

Man kann den Kuchen auch in Frischhaltefolie wickeln, damit er nicht austrocknet.

Tipp: Um den Teig noch zu verfeinern, könnt ihr gerne statt Wasser andere Flüssigkeiten wie Buttermilch, Milch,  Likör, Saft, Kaffee etc. verwenden. Außerdem kannst du auch Obst z.B. Sauerkirschen auf den rohen Teig verteilen und diese mitbacken, dann wird der Teig noch saftiger.

Viel Spaß beim Nachmachen!

2 Gedanken zu „Wunderkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.