Eine Freundin hatte mich gefragt ob ich für ihr Patenkind zur Taufe eine Motivtorte backen könnte. Klar! Thema war nur Eulen und die Farbe lila. Ich habe mich für einen leckeren Wunderkuchen mit einer sehr leichten Erdbeer-Mascarpone-Füllung entschieden, welche sehr locker und leicht ist.

Wunderkuchen 26 cm:
Zutaten für den Teig:
4 Eier
200 g Zucker
10 Tropfen Vanillearoma
1 Prise Salz
200 ml Sonnenblumenöl
200 ml Orangenlimonade
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Weiße Ganache:
600 g weiße Schokolade
300 g Sahne

Zutaten Erdbeer-Mascarpone-Creme:
500 g Erdbeeren
100 g Zucker
100 g Sahne
250 g Mascarpone
250 g Quark (40%)
1 Pck. Vanillezucker
9 Blatt Gelatine
etwas Wasser

Dekoration:
2 kg weißen Fondant
Lebensmittelpaste Violett, Orange, schwarz
4 Zuckeraugen
Zuckerperlen

diverse Silikonformen Herzen, Blumen, Schleifen, Stern, Sicherheitsnadel
diverse Ausstecher, Schmetterlinge, Blätter, Herz, Buchstaben
Lebensmittelkleber

 

Zubereitung des Wunderkuchens:
Backofen auf 180° Grad vorheizen und eine Backform mit einem Backpapier vorbereiten.
Eier, Zucker und Vanillearoma mindestens 10 Minuten hellcremig aufschlagen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Danach das Öl und die Limonade zugeben und weiter rühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, sieben und anschließend in die Eiermasse geben und so kurz wie möglich verrühren, nur so lange bis sich das Mehlgemisch gleichmäßig im Teig verteilt hat. Nun den Teig in die vorbereitete Backform geben und ca. 45-50 Minuten backen. Anschließend eine Stäbchenprobe machen, wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen hängen bleibt, ist der Wunderkuchen durchgebacken und du kannst den Kuchen aus dem Backofen nehmen. Den Backring nach
15 Minuten entfernen und mit einem Tuch abgedeckt den Wunderkuchen abkühlen lassen.

Zubereitung der Ganache:

Zerkleinere die weiße Schokolade. Koche die Sahne auf und gieße die aufgekochte Sahne über die Schokolade und rühre sie so lange bis sie geschmolzen ist. Die Ganache bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

 

Zubereitung der Erdbeer-Mascarpone-Creme:
Die Gelatineblätter in dem Wasser einweichen. Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen, in ein hohes Gefäß geben und pürieren. Das Erdbeerpüree, die Gelatine ausdrücken und ggf. etwas Zucker (falls die Erdbeeren nicht so süß sind und du es gerne süß magst) in einen Topf geben und leicht unter ständigem Rühren lauwarm erhitzen. Nur so lange bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Etwa   150 g Erdbeerpüree separat abfüllen und bei Seite stellen.

Die Sahne steifschlagen. Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker verrühren. 2 Eßl. Von der Mascarpone-Quark-Masse in das Erdbeerpüree geben und verrühren. Nach und nach die restliche Creme unterrühren. Die Sahne zum Schluss unterheben.

Torte zusammensetzen:
Teile den Wunderkuchen in 2 Böden, davon sollte ein Boden etwas höher sein als die der andere Boden. Lege den einen dünneren Boden auf einen Tortenretter (als Tortenboden), streiche etwas Ganache an den Rand des Bodens und setze einen Backrahmen um den Boden. Nehme den höheren Boden und setzen ihn ebenfalls auf einen Tortenretter. Nun benötigst du einen 18 cm großen Backring und stichst einen Rand von dem höheren Boden aus. Den ausgestochenen Rand auf dem Tortenboden setzen und leicht andrücken. Die Hälfte der Mascarpone-Creme auf den Boden streichen und darauf das Erdbeerpüree geben. Mit einer Gabel ein paar Mal durch die Creme streichen, damit ein schönes Muster entsteht beim Anschnitt und die restliche Creme drauf streichen. Den ausgestochenen Teil des höheren Bodens nochmals durchschneiden und auf die Mascarpone-Creme als Deckel legen. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Ganache dünn einstreichen. Für 30 Minuten kühlstellen. Eine weitere Schicht Ganache auf die Torte geben und glattstreichen. Nochmals für mindestens 30 Minuten kaltstellen.

Die Torte mit weißen Fondant überziehen und dekorieren.

Viel Spaß beim Nachbacken und Nachmachen!

 

Facebook Kommentare